DER JÄGER

Josef Resch - Gefahr ist mein Beruf - Das Buch Gefahr ist mein Beruf bei Amazon.de bestellen
Die Heimat

Die Heimat

Die Lebenserinnerungen von Hermine Resch (†), Mutter von Josef Resch.
Weiterlesen
225 Jahre Knast

Der Gejagte

Florian Homm schildert die harten Haftbedingungen und eine geplante Flucht.
Weiterlesen
Kopf Geld Jagd

Die Flucht

Florian Homm über seinen rasanten Aufstieg und sein plötzliches Abtauchen.
Weiterlesen

IN DEN MEDIEN

capital

"INFORMANT ZU MH 17 PACKT AUS" in Capital

Kommt jetzt die Wahrheit ans Licht? Die millionenschwere Belohnung für Hinweise auf den Abschuss von Flug MH-17 führte angeblich zum Erfolg

weiterlesen (PDF)

tegernseerstimme

„Kopfgeldjäger ist doch ein Schmarrn“

Josef Resch – ein Kreuther, der es als Privatermittler zur Bekanntheit gebracht hat. In “Galileo” erzählt er jetzt, warum er noch immer Angst um sein Leben haben muss. Außerdem trifft er auf den Mann, den er einst gejagt hat.

weiterlesen (PDF)
zum Video


wifka

"Der falsche Oligarch"

Rip-Dealer fälschen Websites, Namen und Identitäten – um ihre Opfer bei vermeintlichen Geschäftsterminen auszurauben.

weiterlesen (PDF)

capital

"WIR BRAUCHEN EINEN ZWEITEN SNOWDEN" in Capital

Privatermittler Resch setzt zweite Belohnung für Hinweise auf den MH17- Absturz aus. Er habe viele Fälschungen erhalten, sagt Resch im Interview

weiterlesen (PDF)


stern

"Kopf.Geld.Freund" in stern.de

Kurz vor seiner Verhaftung in Italien traf der abgetauchte Hedgefonds-Manager Florian Homm auf seinen Kopfgeldjäger. Mitten in München. Angeblich, um ihn zu engagieren.

weiterlesen (PDF)

argentina

"Buenas noches, Argentina!" in FTD

Ein US-Gericht verpflichtet Argentinien zur Rückzahlung seiner Staatsanleihen. Das weckt auch bei deutschen Privatanlegern die Hoffnung, verlorene Millionen wiederzusehen. Doch auf Urteile allein verlassen sie sich nicht mehr. Jetzt soll ein Privatermittler argentinisches Vermögen sicherstellen

weiterlesen (PDF)


tegernseerstimme

tegernseerstimme.de – „Man spielt nicht mit 298 Toten“

Vor knapp zwei Jahren stürzte eine Boeing der Malaysia Airlines mit 298 Passagieren ab. Es gab keine Überlebenden. Die Maschine wurde über der Ostukraine angeblich von einem Buk-Raketensystem abgeschossen.

weiterlesen (PDF)

Stern

stern.de – „MH17-Ermittler droht Haft: Der BGH bringt mich in Lebensgefahr“

Der Bundesgerichtshof droht MH17-Ermittler Josef Resch mit Ordnungshaft, sollte er sein Wissen zum Abschuss der Maschine nicht verraten. Doch Resch schweigt. Er fürchtet um sein Leben.

weiterlesen (online)
weiterlesen (PDF)


taz

taz.de – „Sein schwerster Fall“

Vor zwei Jahren wurde Flug MH17 über der Ukraine abgeschossen. Der Privatermittler Josef Resch sagt, er wisse, wer die Hintergründe vertusche.

weiterlesen (online)
weiterlesen (PDF)

MDR

Auftritt bei Unter uns – Geschichten aus dem Leben im MDR

Josef Resch am 20.5.2016 zu Gast bei Unter uns – Geschichten aus dem Leben mit Griseldis Wenner und Axel Bulthaupt im MDR: „Privatermittler im Viser“

Sendung in der Mediathek ansehen


ZDF

"Die ersten Interviews für das Buch waren eine Tortur"

Holger Schöttelndreier schreibt die spannendsten Fälle des Privatermittlers Josef Resch auf.
Nordwest Zeitung, Oldenburg

Interview auf NWZonline lesen

SWR 1

"Leute"

SWR 1 Leute live: Birgit Steinbusch im Gespräch mit Josef Resch

Sendung als SWR1-Podcast hören


Razzia bei Josef Resch

Der Generalbundesanwalt auf der Suche nach Hinweisen zum Abschuss der MH17
Stern.de, Focus.de, Capital.de und andere

Artikel auf Stern.de lesen
Artikel auf Focus.de lesen
Artikel auf Capital.de lesen

ZDF

"Mensch, Otto!"

Bayern 3-Kult-Moderator Thorsten Otto im Radiotalk mit Josef Resch

Sendung als BR3-Podcast hören


ZDF

"Der Gangster und sein Jäger"

Peter Hahne (ZDF) im Gespräch mit Florian Homm und Josef Resch: Wie aus erbitterten Gegnern Freunde wurden.

Sendung in der ZDF-Mediathek ansehen

STERN

"Die Verräter sind immer gute Freunde"

Josef Resch ist Deutschlands schillerndster Privatermittler. Ein Gespräch über Gier, Kopfgeldjagd und das Gewicht von fünf Millionen Euro in großen Scheinen.
STERN

Interview auf stern.de lesen


tegernseerstimme.de

"Der Kopfgeldjäger von der Schwaigeralm"

Aufgewachsen auf der beschaulichen Schwaigeralm in Kreuth, entwickelt sich Josef Resch zu Deutschlands erfolgreichstem Privatermittler. Drogenbaron Pablo Escobar oder der Absturz der MH 17 über der Ostukraine zählten zu seinen Fällen. Jetzt erzählt er seine Lebensgeschichte.
Tegernseer Stimme

Artikel auf Tegernseer Stimme lesen

tz München

"Der Kopfgeldjäger vom Tegernsee"

Josef Resch stammt vom Tegernsee. Er gilt als erfahrenster Privatermittler Deutschlands. Nun packt er in seinem Buch aus. Teil eins der exklusiven tz-Serie: So wurde Resch zum Jäger.
tz, München (1/3)

Artikel auf tz-online lesen


tz München

"Ein Kaiserschmarrn für den Drogenbaron"

Josef Resch erzählt uns, wie er einst für den Drogenbaron Pablo Escobar ­Kaiserschmarrn zubereitet hat. Dann wird ein Anschlag auf den Ermittler verübt …
tz, München (2/3)

Artikel auf tz-online lesen

tz München

"Der Millionentrick von Panama"

Im letzten Teil der exklusiven tz-Serie drucken wir Auszüge von Josef Reschs Panama-Trip. Bei einem Boots-Ausflug will Resch einen Betrüger überreden, acht Millionen Euro zu überweisen.
tz, München (3/3)

Artikel auf tz-online lesen


frei!

frei!

Das neue wöchentliche Frauenmagazin von Gruner und Jahr schreibt in der Ausgabe vom 11.3.2016:
Ein Privatdetektiv packt aus
Worum geht's? Aufgewachsen ist Josef Resch auf der Schwaigeralm am Tegernsee. Hier traf er auf Gäste wie Willy Brandt, die iranische Kaiserin Soraya oder Multimilliardär Friedrich Karl Flick. Später wurde Resch Privatermittler und jagte Finanzjongleur Florian Homm oder traf Drogenbaron Pablo Escobar. Nach 35 Jahren Schweigen plaudert Resch aus dem Nähkästchen.

capital

DIE WELT SUCHTE FLORIAN HOMM

Mit diesem Video suchte Wifka den mutmaßlichen Hedgefonds-Betrüger Florian Homm. Inzwischen ist die Suche nach Florian Homm eingestellt.

weiterlesen
Video ansehen


capital

„Kopfgeld auf Drahtzieher des MH17-Abschusses“ in Capital

Ein Privatermittler bietet 30 Mio. Dollar für Hinweise auf die Hintermänner des Flugzeugabschusses über der Ukraine. Seine Auftraggeber sind unbekannt.

weiterlesen

capital

Milliardenjongleur Homm wird an USA ausgeliefert

Der Druck aus den USA war groß, nun gibt Italien nach: Der deutsche Finanzjongleur Florian Homm wird ausgeliefert – trotz MS-Erkrankung. Seine Anwälte wollen vor den Europäischen Gerichtshof ziehen.

weiterlesen (PDF)


mifka

RTL Aktuell berichtet über den Fall Homm

Video ansehen

mifka

"Betrügerbande gibt sich als russischer Milliardär aus" in Die Welt

Raubzug unter falschem Namen: Eine Bande gibt sich als russischer Milliardär Viktor Vekselberg aus. Sie fälschen die Homepage von seiner Firma Renova – und erbeuten Hunderttausende Euro.

weiterlesen (PDF)


mifka

"Rache schmeckt am besten kalt" in Capital

Florian Homm. Kurz vor seiner Verhaftung traf der Ex-Manager seinen Kopfgeldjäger – um ihn auf deutsche Banker anzusetzen.

weiterlesen (PDF)

mifka

"Für eine Hand voll Pesos mehr" in Handelszeitung

Privatermittler fahnden in der Schweiz nach argentinischem Staatsvermögen. Auftraggeber sind auch Schweizer Gläubiger des südamerikanischen Staates. Hedgefonds versuchten zuvor.

weiterlesen (PDF)


mifka

"Detektiv Resch sucht Argentiniens Vermögen in Europa" in GoMoPA

Bislang bissen sich alle Gläubiger an dem Argentinischen Tango-Staat die Zähne aus. Seit sieben Jahren schuldet der achtgrößte Staat der Welt rund 340.000 Privatanlegern aus aller Welt 15 Milliarden Euro für Staats-Anleihen.

weiterlesen (PDF)

mifka

"Gefürchtet! Geflohen! Geläutert?" in Capital

Florian Homm. Er war der skrupelloseste Finanzinvestor Deutschlands. Mit Leerverkäufen machte er Konzerne platt und sich zu einem reichen Mann.

weiterlesen (PDF)


mifka

"Beichte des Phantoms" in Handelszeitung

Florian Homm Der schillernde Financier meldet sich nach jahrelanger Flucht mit einem Buch zurück. Es enthält pikante Details über seine Geschäfte in der Schweiz.

weiterlesen (PDF)

mifka

"Die Rückkehr des Phantoms" in FTD

Florian Homm war der skrupelloseste Finanzinvestor Deutschlands – bis er verschwand. Seit fünf Jahren ist er auf der Flucht vor Behörden und Kopfgeldjägern. Nun spricht er mit der FTD. Weil er noch einmal neu anfangen will.

weiterlesen Teil 1 (PDF)
weiterlesen Teil 2 (PDF)
weiterlesen Teil 3 (PDF)


mifka

"Der Gejagte bedroht seine Jäger" in FTD

Seit Jahren ist der mutmaßliche Hedge-Fonds-Betrüger Florian Homm untergetaucht. Kaum will ein Detektiv ihn in Venezuela gefunden haben, bekommen die geprellten Anleger Angst...

weiterlesen Teil 1 (PDF)
weiterlesen Teil 2 (PDF)

mifka

"Die Jagd auf Hedgefondsmanager Florian Homm geht weiter" in GoMoPA

"Gerade haben sich zwei neue Mandanten gemeldet, für die ich von Florian Homm ein paar Millionen Euro zurückholen soll", erzählt Privatermittler Josef Resch (63) von der Lübecker Firma Wifka dem Finanznachrichtendienst GoMoPa.net.

weiterlesen Teil 1 (PDF)


mifka

"Jagd auf das Phantom" in Handelszeitung

Florian Homm - Privatermittler haben 1,5 Millionen Euro Kopfgeld auf den schillernden Fondsmanager ausgesetzt. Die Spuren führen auch in die Schweiz.

weiterlesen Teil 1 (PDF)
weiterlesen Teil 2 (PDF)

mifka

"Die Welt jagt Florian Homm" in FTD

Die Schlinge zieht sich zu: Geprellte Anleger haben in- zwischen 1,5 Mio. Euro Kopf- geld auf den untergetauchten Hedge-Fonds-Manager.

weiterlesen Teil 1 (PDF)
weiterlesen Teil 2 (PDF)
weiterlesen Teil 3 (PDF)


mifka

Kopfgeldjäger sucht Dortmunds Skandal- Aktionär

Ein Kopfgeldjäger sucht den Ex-Großaktionär von Borussia Dortmund Link: (/sport/fussball/borussia-dortmund/home-15772538.bild.html). 2004 kaufte Homm 25 Prozent der BVB-Aktien Link: (http://www.borussia-aktie.de/). Jetzt sind laut „Capital“ 1,1 Mio auf den Finanz-Jongleur ausgesetzt!

weiterlesen (PDF)

mifka

Ermittler jagen Spekulanten Homm

Die Welt ist aufgeteilt in zwei Schattierungen. Dunkel sind die Länder, in denen Florian Homm nach seinem Verschwinden gesichtet worden ist. Hell sind die, in denen er sich vermutlich nicht versteckt. Daneben eine Legende

weiterlesen (PDF)


mifka

Jagd auf den Börsenbetrüger Florian Homm verschärft

Geprellte Anleger setzen jetzt ein Kopfgeld auf den flüchtigen Hedgefonds-Manager Florian Homm aus. Wie das Wirtschaftsmagazin 'Capital'(Ausgabe 3/2012, EVT 16. Februar) berichtet, hat eine Gruppe von Investoren den Privat-Ermittler Josef Resch engagiert, der Homm stellen.

weiterlesen (PDF)

mifka

Anleger setzen Kopfgeld auf Hedgefondsmanager aus

Er ist ein Beispiel für einen ehemals gefeierten Highflyer, der sich schließlich als Betrüger entpuppte: Der Hedgefondsmanager Florian Homm, der Anleger, die über seine Firma Absolute Management Capital (AMC) investierten, um rund 200 Millionen Dollar.

weiterlesen (PDF)


mifka

"Most Wanted: Homm!" in Capital

Börsenbetrug. Seit viereinhalb Jahren ist Florian Homm auf der Flucht. Geprellte Anleger haben jetzt ein Kopfgeld auf den Hedge-Fonds-Manager ausgesetzt: 1,1 Mio. Euro

weiterlesen (PDF)

mifka

"Findet Homm" in Financial Times Deutschland

Seit 2007 ist er auf der Flucht, verfolgt von der US-Börsenaufsicht – und vom Privatermittler Josef Resch.

weiterlesen Teil 1 (PDF)
weiterlesen Teil 2 (PDF)


mifka

"Revolver im Koffer" in Der Spiegel

Mit einer neuen Betrugsmasche legen ausländische Banden wohlhabende Deutsche aufs Kreuz.

weiterlesen (PDF)

mifka

"Stundenlang nach Nigeria" in Der Spiegel

Ein Netz von Hightech-Tätern fälscht im großen Stil Telefonkarten und verkauft sie.

weiterlesen (PDF)


mifka

"Ganz schlechte Karten" in Stern

Auf dem Schwarzmarkt werden TELEFON- CHIPS von Siemens und der Telekom gehandelt. Die Konzerne wissen das - und schweigen dennoch.

weiterlesen (PDF)